E-TIPP ONLINE
Beleuchtung

Jetzt kommt Effizienz ins Haus.

So sorgen kühle Köpfe für warmes Licht.

So sorgen kühle Köpfe für warmes Licht.

Nirgendwo sonst im Haushalt können Sie mit einfachen Maßnahmen derart schnell und wirkungsvoll Ihren Energieverbrauch senken. Im Handumdrehen ist der Umstieg auf energieeffiziente Leuchtmittel wie Halogenlampen, Energiesparlampen und LEDs geschafft.


Der einfachste Weg zu sparen ist immer noch, so gut es geht das Tageslicht zu nutzen. Doch sobald elektrisches Licht notwendig ist, kommt es auf die richtigen Leuchtmittel an: Die Helligkeit, für die Glühlampen früher 100 Watt elektrische Leistung benötigten, schaffen Halogenlampen mit nur 70 Watt und Energiesparlampen (ESL) mit nur etwa 20 Watt. Das bedeutet 80 Prozent Ersparnis! Unübertroffen im Stromsparen sind LEDs: Mit nur einer LED-Lampe lassen sich in zehn Jahren glatt 345 Euro einsparen, bei sechs Stunden Brenndauer pro Tag.


Schalten Sie Halogen, ESL und LED ein.

Wer also alle Leuchten in seinem Zuhause mit energieeffizienten Lampen (bzw. Leuchtmitteln) bestückt, kann seinen Stromverbrauch spürbar senken. Die Auswahl an energieeffizienten Leuchtmitteln ist inzwischen recht umfangreich. Energiesparlampen gibt es längst in fast allen Formen und Lichtfarben, in Tropfen- und Kerzenform, mit Reflektor u.v.m. Auch bei LEDs hat sich viel getan. Modelle mit Schraubsockel, die in herkömmliche Fassungen passen, sind schon ab zehn oder 15 Euro zu haben. Größter Vorteil der LEDs ist die lange Lebensdauer von circa 25.000 Stunden. Konventionelle Glühlampen brannten oft schon nach 1.000 Stunden durch.


Neue Energieeffizienzklassen bei Leuchtmitteln

Für die sparsamsten Haushaltslampen werden die Energieeffizienzklassen A++ und A+++ vergeben. Auf dem EU-Label ist der Stromverbrauch in Kilowattstunden pro 1.000 Stunden Nutzung angegeben. Seit 1. März 2014 ist auch das EU-Label für Leuchten Pflicht: Es gibt Auskunft, wie energieeffizient die passenden Leuchtmittel (Lampen) sind.

Bewegungsmelder

Bewegungsmelder in Keller und Flur: Das Licht wird bedarfsgerecht ein- und automatisch wieder ausgeschaltet.

Automatische Steuerung

Allein durch automatische Steuerung lassen sich bis zu 30 Prozent der Stromkosten für Beleuchtung sparen.

LED

Hocheffizient, robust und besonders langlebig: LED stehen unter den Spar-Lampen unangefochten an der Spitze.

» Info

Bis zu 80%* weniger Stromkosten durch Automatisierung der Beleuchtung. Der Einsatz von modernen LEDs schlägt ebenfalls mit 80%** EInsparung zu Buche.

Quellen: *ZVEI/KNX **dena


 

Qualitäts-Kampagne der E-Handwerke mit den Huberbuam
Bild: Heinz Zak / ArGe Medien im ZVEH

Die E-Handwerke haben eine neue Qualitäts-Kampagne gestartet. Partner sind die „Huberbuam“, Thomas und Alexander Huber aus...

Neue Ausbildungsverordnung für Verkaufsberufe

E-Handwerksbetriebe, die Verkäufer/innen oder Einzelhandelskaufleute ausbilden, sollten die neue Ausbildungsverordnung für...

Gelungener Leitfaden zur Azubi-Gewinnung

Ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderter Leitfaden zeigt anhand guter Beispiele auf, was...

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Innung für Elektro- und Informationstechnik Mittelbaden
Wasserstr. 19
77652 Offenburg

Telefon: 0781/9706370
Telefax: 0781/9706398
E-Mail: info(at)elektro-innung.de

» Kontaktformular