E-TIPP ONLINE
Mehr Nutzen aus weniger Energie

Schlauer wohnen, mit E-System.

Alle helfen sparen. Weil die Technik Tag und Nacht mitdenkt.

Natürliche Wärme tanken. Und sinnvoll verteilen.

Schön, wenn Ihr Zuhause schon auf alternative Energiequellen setzt. Doch vor unnützem Energieverbrauch schützt das noch nicht. Erst die intelligente Vernetzung macht Ihr Energie-Management zu einer rundum überzeugenden Lösung.

Immer mehr Hybridlösungen

Erneuerbare Energien sind auf dem Vormarsch. Die Praxis zeigt, dass immer mehr Hybridlösungen zum Einsatz kommen, also zum Beispiel Erd- oder Luft-Wärmepumpen in Verbindung mit Kaminofen oder eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach mit einem Mini-Blockheizkraftwerk im Keller. So kann je nach Außentemperatur und Sonneneinstrahlung natürliche Wärme optimal genutzt werden. Im Grunde passiert in den Haushalten das Gleiche, was auch die landes- und europaweite Energielandschaft nach vorne bringt: Intelligente Netzwerke entstehen – Smart Grids.

Jederzeit betriebsbereit

Ob Solarthermieanlage, Photovoltaikanlage, Wärmepumpe oder Mini-Blockheizkraftwerk: Eines haben alle diese Lösungen gemeinsam. Erst durch die Einbindung in ein intelligentes Energie-Management werden sie für die Benutzer zu einer rundum überzeugenden Lösung, die den Wohnkomfort erhöht, die Energiekosten senkt und einen optimalen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Mehr Durchblick von Anfang an

Die Zeiten, als der Strom einfach aus der Steckdose und die Wärme aus dem Heizkessel kam, sind vorbei: Immer mehr Haushalte denken um und setzen auf alternative Energiequellen wie Sonnenwärme, Wärme aus Luft, Erdreich oder Grundwasser oder regenerative Brennstoffe. Für Neubauten ist seit 2009 bereits ein bestimmter Anteil erneuerbarer Energien vorgeschrieben. Aber auch hier gilt: Energieeffizienz verlangt mehr als nur modernste Einzellösungen. Die gesamte Haustechnik muss lernen, Energie effizient zu nutzen – gemeinsam.

Verbrauchswerte

Alle Verbrauchswerte im „grünen“ Bereich? Ob Wärmepumpe oder Solaranlage, der Betriebszustand aller angeschlossenen technischen Systeme ist jederzeit abrufbar.

Störungsmeldung direkt auf das Handy

Auch das ist intelligente Haustechnik. Im Falle einer Störung meldet sich die Wärmepumpe direkt auf dem Handy.

Tagesaktuelle Daten

Dank Vernetzung stehen tagesaktuelle Daten bereit: Deckt die Solaranlage den aktuellen Bedarf an Warmwasser? Wie viel Kilowattstunden Strom erzeugt die Photovoltaikanlage gerade?

» DER CLEVERE TIPP

Im Vergleich zur getrennten Erzeugung von Strom im großen Kraftwerk und Wärme im eigenen Heizkessel können Mini-Blockheizkraftwerke durch die kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme bis zu 40% der Energiekosten sparen. Das senkt die Stromrechnung um einige Hundert Euro pro Jahr.

 

Qualitäts-Kampagne der E-Handwerke mit den Huberbuam
Bild: Heinz Zak / ArGe Medien im ZVEH

Die E-Handwerke haben eine neue Qualitäts-Kampagne gestartet. Partner sind die „Huberbuam“, Thomas und Alexander Huber aus...

Neue Ausbildungsverordnung für Verkaufsberufe

E-Handwerksbetriebe, die Verkäufer/innen oder Einzelhandelskaufleute ausbilden, sollten die neue Ausbildungsverordnung für...

Gelungener Leitfaden zur Azubi-Gewinnung

Ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderter Leitfaden zeigt anhand guter Beispiele auf, was...

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Innung für Elektro- und Informationstechnik Mittelbaden
Wasserstr. 19
77652 Offenburg

Telefon: 0781/9706370
Telefax: 0781/9706398
E-Mail: info(at)elektro-innung.de

» Kontaktformular