E-TIPP ONLINE

So kommt mehr Effizienz in Ihren Betrieb.

Bewährte Rezepte gegen zu hohe Stromkosten.

Bewährte Rezepte gegen zu hohe Stromkosten.

In Arztpraxen und vielen anderen Dienstleistungsbetrieben, Behörden und öffentlichen Gebäuden sorgen Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen für zu hohen Energieverbrauch. Eine sorgfältige Diagnose der Schwachstellen zeigt die richtigen Ansatzpunkte für Optimierungsmaßnahmen.

Hocheffizient: Automatisierung des Sonnenschutzes

Der Energiebedarf von Unternehmen ist naturgemäß weitaus höher als in privat genutzten Gebäuden: Die Spannweite reicht von PC und Monitoren, Kühlanlagen, Maschinenparks oder Anlagen, die Prozesswärme abstrahlen. Eine wirksame Energiesenkungsmaßnahme lässt sich mit automatisierten Verschattungssystemen erreichen. Bis zu 50 Prozent Sparpotenzial liegen hier im Regelfall brach. Bereits eine automatisierte Jalousiensteuerung bringt 13 Prozent Energieersparnis.


Energiesparend kühlen und lüften

In Büros, Praxisgebäuden, öffentlichen und Gewerbegebäuden kommt es auf den Einsatz energieeffizienter Kühlungs- und Lüftungsanlagen an. Viele kleine Optimierungen können die Energiekosten weiter reduzieren. Ist der Aufstellort der Kühlanlage optimal? Sind Verdampfungs- und Kondensationstemperatur richtig eingestellt?


Alternativen für produzierende Betriebe

In Betrieben, die Maschinen und Anlagen betreiben, die viel Wärme erzeugen, kann durch effiziente Kühltechnik noch weit mehr Energie eingespart werden. Vor allem im produzierenden Gewerbe nutzen Betriebe oftmals die Wärme der abgesaugten Luft für ihre Raumheizung – oder ziehen zur Kühlung großer Maschinen auch offene Kühlsysteme heran. Besonders wirtschaftlich wirkt sich dieser Ansatz bei der Klimatisierung von Rechenzentren aus.

Intelligente Gebäudetechnik

Dank intelligent vernetzter Gebäudetechnik können z. B. leere Zimmer weniger beheizt werden.

Temperaturfühler

Temperaturfühler und Lichtsensor: Bei Erreichen der voreingestellten Werte fahren die Jalousien herunter und verschatten die Fensterflächen.

Präsenzmelder

Präsenzmelder reagieren u. a. auf Temperatur und Luftfeuchte und analysieren somit Faktoren, die für ein angenehmes, leistungssteigerndes Raumklima verantwortlich sind.

» Info

Bis zu 50%* weniger Stromkosten für Klimatechnik durch eine Einzelraumregelung,
40 Prozent** Einsparung durch eine Heizungsautomatisierung und stolze 45 Prozent** Einsparung werden mit einer automatisierung des Sonnenschutzes erzielt.

Quelle: *KNX Green Buildings **ZVEI/KNX

 

Bundestagswahl 2017
Bild: Tim Reckmann_pixelio

Am 24. September ist es soweit: Deutschland wählt einen neuen Bundestag. Für das E-Handwerk ist die Energiewende in der...

Ausbildungsstart
Bild: Pixelio: Albrecht E. Arnold

Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen: Wir wünschen allen neuen E-Zubis einen guten Start in ihren Betrieben!

20. Unternehmerforum Elektro- und Informationstechnik
Bild: FV EIT BW

Am Samstag, 30. September erlebt das Unternehmerforum des Fachverbandes seine 20. Auflage. Die als Schulungsnachweis für...

Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Innung für Elektro- und Informationstechnik Mittelbaden
Wasserstr. 19
77652 Offenburg

Telefon: 0781/9706370
Telefax: 0781/9706398
E-Mail: info(at)elektro-innung.de

» Kontaktformular